Roboter-Spielzeug© CAS

Chinas Markt wird digital und globaler

Im Gegensatz zur vorherigen Generation chinesischer Unternehmen, die sich bis zur Sättigung des Marktes auf das Wachstum im Inland konzentrierten, sind neu entstehende Start-ups besser in der Lage, eigene Ideen zu entwickeln und Chancen im Ausland zu erkennen. Bis Ende letzten Jahres waren fast 26 Millionen Privat- und Staatsbetriebe registriert, ein Plus von 18,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 71 Internet-Unternehmen sind "Einhörner", d. h. Privatunternehmen mit einem Wert von jeweils mehr als einer Milliarde US-Dollar. Vier von ihnen - Didi Chuxing, Xiaomi, Lu und Meituan-Dianping - stehen auf der Liste der 10 wertvollsten Einhörner der Welt. Chinas Sektor der künstlichen Intelligenz kann bereits heute in puncto Sprach-, Bild- und Semantikerkennungstechnologien mit den führenden Industrienationen konkurrieren. Online-Shopping ist heute die Norm für Hunderte von Millionen chinesischer Verbraucher. In den vergangenen fünf Jahren ist Chinas Online-Einzelhandelsmarkt von 1,3 Billionen Yuan (196,5 Milliarden Dollar) auf 5,2 Billionen Yuan gestiegen, was den Lebensstandard in Großstädten und Dörfern anhebt. Laut eMarketer wird bis 2020 die Hälfte der digitalen Käufer in China - etwa 350 Millionen Menschen - ausländische Produkte online kaufen und der Gesamtumsatz wird über $157 Milliarden betragen. Dies wird von der IT- und Raumfahrtindustrie unterstützt - das chinesische Beidou-Navigationssatellitensystem, das China seit 2015 abdeckt, wird die Welt bis 2020 mit zusätzlichen Satelliten abdecken.

Source: CAS-Pressemitteilung, 20. Oktober 2017

Request a quote for deeper information from
contact@asia-tech.eu

© 2018 Window to China - Bio 4 Business - Imprint