Longlong, ein Klon-Beagle© Sinogene Co.Longlong - ein Klon-Beagle

Pekings Sinogene etabliert Klonierungsservice für Beagles mit genetischen Erkrankungen als Versuchstiere

Sinogene ist es bereits 2016 gelungen, zwei genveränderte Beagles zu züchten, die leichter an Atherosklerose erkranken (Entfernung des Apolipoprotein E-Gens mit der CRISPR/Cas9-Methode). Am 28. Mai kam nun ein Beagle-Baby namens Longlong (Drache) zur Welt, der aus einer Körperzelle eines Beagle kloniert worden war (somatische Klonierung). Sinogene wird nun beide Methoden kombinieren und will weltweit einen Klonierungs- und Geneditier-Service für Beagle-Hunde als Krankheitsmodelle anbieten. Außerdem sollen Hundehalter in der Gen- und Zellbank des Unternehmens Zellen ihres Haustiers lagern und zu gegebener Zeit für Stammzell-Therapien an ihrem Vierbeiner nutzen können.

Source: http://english.cas.cn/newsroom/news/201707/t20170707_179419.shtml

Request a quote for deeper information from
contact@asia-tech.eu

© 2018 Window to China - Bio 4 Business - Imprint